Regierungspräsidentin meets Telemedizin: Möglichkeiten der ländlichen ärztlichen Versorgung der Zukunft

Münster (ukm/aw) – Die Regierungspräsidentin der Bezirksregierung Münster, Dorothee Feller, hat sich heute am UKM (Universitätsklinikum Münster) über telemedizinische Visiten informiert. Dabei standen sowohl die Möglichkeiten der Vernetzung mit niedergelassenen Ärzten als auch die telemedizinischen Visiten zwischen dem UKM und den angebundenen regionalen Krankenhäusern im Mittelpunkt. „Wir freuen uns, der Regierungspräsidentin zeigen zu können, welche Möglichkeiten die telemedizinischen Visiten über gesicherte Verbindungen im Internet für den ländlichen Raum eröffnen. Wir haben am UKM die technischen Voraussetzungen und arbeiten bereits erfolgreich sektorenübergreifend mit unseren Partnerkrankenhäusern einerseits und einem Ärztenetzwerk andererseits im Projekt TELNet@NRW, das im Rahmen des Innovationsfonds gefördert wird. […]

Was tun bei Schilddrüsenknoten?

Münster – Kleines Organ, große Wirkung: Nur etwa 50 Gramm wiegt die gesunde Schilddrüse und ist auch ansonsten an ihrem Platz auf der Halsvorderseite eher unauffällig – wenn sie normal funktioniert. Treten Probleme auf, kann der ganze Organismus aus dem Gleichgewicht geraten und die Gefühle fahren Achterbahn: „Produziert das Organ zu viele Hormone, reagiert der Körper mit Nervosität, Unruhe und starkem Schwitzen. Werden zu wenige Hormone ausgeschüttet, ist der Betroffene müde und antriebsarm“ erläutert der Chefarzt der Raphaelsklinik, Prof. Dr. Dr. Matthias Hoffmann. Der Chirurg leitet das Schilddrüsenzentrum der Innenstadtklinik, das einzige von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie zertifizierte Zentrum im Münsterland. […]

Infoabend: Essstörungen

Mittwoch, 31. Januar 2018, 18:00 – 20:00 Uhr Informationsabend zu Magersucht und Bulimie für Betroffene, Angehörige und Interessierte Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten. Die Platzanzahl ist begrenzt. Das größte Risiko, an einer Essstörung zu erkranken, liegt in der Pubertät. […]

Neuartige Stent-Technologie:
Europaweite OP-Premiere in Münster

Münster – Erstmalig europaweit wurde im St. Franziskus-Hospital Münster ein neuartiges Gefäßimplantat (Stent) angewendet. Unter Leitung von Prof. Dr. Giovanni Torsello, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie und Direktor des Centrums für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie des Universitätsklinikums Münster, behandelte das Team damit erfolgreich u.a. Patienten, die unter schweren Formen der arteriellen Verschlusskrankheit, der sogenannten „Schaufensterkrankheit“ litten. […]

Mehr Parkraum am Clemenshospital:
Bauarbeiten schreiten voran

Münster – Das Ziel des großzügig und modern geplanten Neubaus am Clemenshospital ist es, mehr Raum für moderne Medizin, Pflege, Bildung, Aufenthalt und Platz für die Entlastung der Anwohner durch Parkfläche in der Tiefgarage zu schaffen. Insgesamt entstehen drei unterirdische und sieben oberirdische Etagen. Die lärmintensiveren Arbeiten zur Errichtung der Bohrpfahlwand sind abgeschlossen und die Baustelle nimmt immer mehr Gestalt an. Schon bald wird nicht mehr in die Tiefe gegraben, sondern in die Höhe gebaut. […]

Bei der Weihnachtswünsche-Aktion des Clemenshospitals werden Wünsche wahr

Münster – Zu Weihnachten tut es gut, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und bedürftigen Menschen eine Freude zu machen. Deshalb ist es mittlerweile eine Tradition bei den Mitarbeitern des Clemenshospitals, einen Wunschbaum aufzustellen, um Geschenke für mehrere münsterische Einrichtungen zu sammeln. Seit Ende November stand der Weihnachtsbaum vor der Mitarbeitercafeteria geschmückt mit rund 60 Wunschzetteln, die von den Mitarbeitern mitgenommen werden konnten. Die Geschenke wurden zentral gesammelt und den Einrichtungen jetzt übergeben. […]

Simon Schlattmann:
Herr Krebs muss weg! – Alles in jedem Moment.

Münster (ukm/lie) – Ungebetener Besuch kann hartnäckig sein. Das musste Simon Schlattmann schon früh lernen. Gerade einmal 11 Jahre war er alt, als er 1990 zum ersten Mal „Bekanntschaft mit Herrn Krebs“ machte. Heute ist Simon Schlattmann 37 und seine persönliche Geschichte Teil des im Aschendorff Verlag erschienenen Buches „Alles in jedem Moment“. Kinder, Jugendliche, ihre Eltern, ehemalige Betroffene und auch Lehrer erzählen darin von ihrem Alltag mit der Krankheit. […]

Dr. Alina Busch erhält Promotionspreis für Forschung zum Ohrspeicheldrüsenkrebs

Dr. Alina Busch ( © Foto: O. Glaser)Münster (mfm/ls) – Ohrspeicheldrüsenkrebs in Zukunft besser diagnostizieren zu können: Dafür hat Dr. Alina Busch mit ihrer Doktorarbeit die Basis gelegt – und nun den Förderpreis der Maria-Möller-Stiftung für eine herausragende onkologische Promotion erhalten. Die Medizinische Fakultät der Universität Münster, an der sie den Titel erwarb, würdigt mit der Auszeichnung Buschs Studie „Prognostische Relevanz von Epithelial-mesenchymaler Transition und Proliferation in primären Parotiskarzinomen“. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert. […]