Münsters Neujahrsbaby 2017 kommt im St. Franziskus-Hospital zur Welt

Münster – Die Eltern der kleinen Mila haben vom Silvesterfeuerwerk nicht viel mitbekommen: Sie begrüßten im St. Franziskus-Hospital Münster am 1. Januar 2017 um 00.34 Uhr ihre Tochter Mila. Sie ist damit Münsters erstes Baby 2017.
Das Mädchen wog bei der Geburt 3460 Gramm und war 50 Zentimeter groß. Sie ist das dritte Kind von Ina und Anton Donhauser. […]

Interdisziplinäre Therapie bei Schluckstörungen (Dysphagie)

Münster (ukm/aw) – Silvia Puke ist eine patente Frau. Mit ihrem Mann führt sie ein Hotel und hatte schon immer viel Kontakt zu Menschen. Doch nach einer Operation im vergangenen Jahr hatte sie sich eine Zeit lang regelrecht versteckt. Im Jahr 2013 war Puke an Speiseröhrenkrebs erkrankt und musste sich in der Folge Bestrahlungen und mehreren Operationen unterziehen. Als sie im Herbst 2015 nach einem dieser Eingriffe aufwachte und plötzlich akute Atemprobleme bekam, musste bei ihr ein Luftröhrenschnitt (Tracheotomie) vorgenommen werden. […]

„Wunderkind“-Gerät ermöglicht neue Zelltherapie

Münster (ukm/ks) – Mit einem neuen Gerät wollen Experten des UKM (Universitätsklinikum Münster) bald Leukämie-Patienten eine neue Therapie anbieten. So funktioniert die neue Methode: Im ersten Schritt werden aus dem Blut von Patienten Zellen isoliert, ähnlich der bereits seit vielen Jahren etablierten Sammlung blutbildender Stammzellen für Transplantationen. […]

Diabetes Kooperation: Betroffene vernetzen

Münster – Bei der Adventsfeier der Diabetes Kooperation Münster informierte Prof. Dr. Peter Baumgart, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I im Clemenshospital, rund 40 Gäste über das Thema „Lebensverlängerung für Diabetiker durch neue Medikamente“. „Die Anzahl der an Diabetes erkrankten Menschen nimmt drastisch zu. Derzeit gibt es weltweit knapp 400 Millionen Diabetiker“, erklärte Baumgart. […]

PSA-Test: Ja oder Nein? Entscheidungshilfe kann Männern den Weg weisen

Münster (ukm/aw) – Für sein Studien- und Modellprojekt „PSAInForm“ ist das UKM Prostatazentrum mit dem Logo „Beispielhaftes Projekt Gesundes Land NRW“ ausgezeichnet worden. Der Wettbewerb des Landesgesundheits-ministeriums will die Selbstbestimmung von Patientinnen und Patienten stärken. „Damit sind unsere Anstrengungen, eine Entscheidungshilfe für Männer zu entwickeln, die ihnen hilft, abzuwägen, ob sie einen PSA-Test machen wollen, belohnt worden“, freut sich Prof. Axel Semjonow, Leiter des UKM Prostatazentrums (Universitätsklinikum Münster). […]

Alle Jahre wieder: Wie gute Vorsätze gelingen

Münster – Am Jahresende steht häufig die Erkenntnis: Von den guten Vorsätzen ist nicht viel geblieben. „Grund ist die eingebaute Misserfolgsfalle“, sagt Judith Müller von der Christoph-Dornier-Klinik für Psychotherapie in Münster und erklärt, wie man dieser Falle entgehen kann. […]

Intensivpatienten am UKM trainieren am Ergometer – dank speziell angefertigter Lagerungswürfel

Münster (ukm/ks) – „Das Wichtigste für unsere Patienten auf der Intensivstation ist es, dass wir sie so schnell wie möglich aus der Liegeposition bekommen – und wenn es nur wenige Minuten im aufrechten Sitz sind.“ Dieser Gedanke bewog Jochen Bräunig und Roland Völkel, Physiotherapeuten am UKM (Universitätsklinikum Münster), dazu, eine eigentlich ganz simple und doch extrem wirksame Weiterentwicklung der sogenannten „Lagerungswürfel“ zu entwerfen. „Dieses Würfelset – bestehend aus zwei Armteilen und einem Rückenteil – dient dazu, schwer kranke Patienten auf der Intensivstation an der Bettkante aufzusetzen. […]

10 Jahre Brustzentrum Münsterland

Münster – „Bereits 2006 wurde das Brustzentrum Münsterland gegründet, damit sind wir das erste Brustzentrum dieser Region“, berichtet Dr. Rüdiger Langenberg, Chefarzt der Frauenklinik des Clemenshospitals und Zentrumsleiter. Dem Zentrum gehören neben dem Clemenshospital in Münster noch die Christophorus-Kliniken in Coesfeld als Operationsstandorte an. Wöchentliche gemeinsame Tumorkonferenzen mit Gynäkologen, Radiologen, Onkologen, Strahlentherapeuten, Pathologen sowie die Einbindung der niedergelassenen Ärzte sorgen dafür, dass den erkrankten Patientinnen eine qualitativ optimale Behandlung und Betreuung angeboten werden kann. […]