UKM Hautklinik als Venen Kompetenz-Zentrum ausgezeichnet

Zertifizierung als erstes Krankenhaus der Region / Schonende Radiofrequenztherapie ein Behandlungsschwerpunkt

Münster (ukm/jb) – Die Klinik für Hautkrankheiten – Allgemeine Dermatologie und Venerologie – des UKM (Universitätsklinikum Münster) ist von der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie und dem Berufsverband der Phlebologen als Venen Kompetenz-Zentrum ausgezeichnet worden. Die Klinik ist das erste Krankenhaus in der Region, das die Zertifizierung erhalten hat und deckt als Krankenhaus der Maximalversorgung das gesamte Untersuchungs- und Behandlungsspektrum der Phlebologie (=Venenheilkunde) ab. Dazu zählen die Diagnostik und Therapie von Thrombosen, Krampfadern und offenen Beinen (Ulcus cruris). „Wir bieten damit die Komplettversorgung der Phlebologie an und freuen uns sehr, dass die Qualität unserer Arbeit nun auch offiziell durch den Berufsverband und die Gesellschaft bestätigt wurde“, sagt Prof. Dr. Tobias Görge, Leiter der Phlebologie der UKM Hautklinik.

ukm-Venenkompetenzzentrum_Prof.-Görge-und-Team

Ein Schwerpunkt der Klinik ist die Behandlung von Krampfadern mit der sogenannten Radiofrequenztherapie. Bei dieser schonenden Methode zur Behandlung von Krampfadern werden krankhafte Venen durch die Wärme von Radiowellen zerstört. Eine Vollnarkose ist nicht erforderlich, der Eingriff kann ohne stationäre Aufnahme ambulant durchgeführt werden. Anders als bei dem Standardverfahren des Venen-Ziehens („Stripping“) ist kein Schnitt, sondern lediglich eine Punktion wie bei einer Blutentnahme notwendig, um eine kleine Sonde von gut zwei Millimetern Durchmesser in die Vene (über den Unterschenkel) einzuführen. „Dieses minimal-invasive Verfahren ist sehr schonend, so dass die Patienten in der Regel direkt wieder mobil sind. Dank individueller Vereinbarungen unserer Klinik steht dieses Verfahren nicht nur den privaten, sondern auch zahlreichen gesetzlich Versicherten zur Verfügung“, sagt Prof. Dr. Tobias Görge. Für eine bestmögliche Versorgung der Patienten arbeitet das Venen Kompetenz-Zentrum interdisziplinär mit den angrenzenden Fachgebieten der Angiologie, Gefäßchirurgie und Gerinnungsmedizin am UKM zusammen.

Quelle: © Universitätsklinikum Münster