Spendenaktion „Mehr-Raum-für-Nähe“: Die Kinderklinik für die Wand

Zwölf Bilder aus der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des St. Franziskus-Hospitals

mehr-raum-fuer-naeheMünster – Das St. Franziskus-Hospital Münster hat für 2017 einen Benefizkalender gestaltet, der ab sofort in der Bücherei und im Pavillon Bröker im Hospital für eine Spende für die Kampagne „Mehr Raum für Nähe“ erhältlich ist. Der Wandkalender im Format DIN A3 quer setzt jeden Monat ein emotionales Bild mit Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern in Szene und gewährt vielfältige Einblicke in den Alltag der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

„Der Kalender ist ein echter Hingucker und ein ideales Weihnachtsgeschenk, um Familie und Freunden eine Freude zu bereiten und gleichzeitig etwas Gutes für die Kinder in unserer Region zu tun“, betont PD Dr. Michael Böswald, Chefarzt der Klinik für Allgemeine Kinder- und Jugendmedizin. Die Aufnahmen stammen von seiner Tochter Franziska Böswald, Fotografin aus Oxford, die sofort von der Idee des Kalenders begeistert war. Sie hat sich, wie auch die Druckerei „WWF Druck und Medien GmbH“, bereit erklärt, kostenfrei zu arbeiten. Dadurch kommt der gesamte Erlös zu 100 Prozent dem Umbau der Kinder- und Jugendklinik zu Gute. Diese Modernisierung ist dringend erforderlich, denn die bauliche Ausstattung entspricht nicht mehr den aktuellen Anforderungen einer modernen Kinderklinik. Zur Umsetzung benötigt das St. Franziskus-Hospital Münster knapp 13 Millionen Euro. Etwa 9,5 Millionen Euro werden aus öffentlichen und Eigenmitteln abgedeckt und rund 3,3 Millionen Euro müssen über Spenden finanziert werden.

Weitere Informationen zur Kampagne: www.mehr-raum-fuer-naehe.de
Unser Spendenkonto: IBAN: DE02 4006 0265 0007 3736 10

benefizkalender

Bild: Freuen sich über den Benefizkalender (v.l.): Britta Franz, Heilpädagogin im St. Franziskus-Hospital Münster, PD Dr. Michael Böswald, Chefarzt der Klinik für Allgemein Kinder- und Jugendmedizin, Lisa-Marie Hanke, Kinderkrankenschwester und Laura Machena Aso, Assistenzärztin.

Quelle: © St. Franziskus-Hospital Münster