Schüler werden „tolle Typen“: UKM Stammzellspenderdatei leistet mit Workshops Aufklärungsarbeit in Schulen

Münster (ukm/som) – Wie läuft eigentlich eine Stammzellspende ab? Und was passiert mit meinem Wattestäbchen nach der Typisierung? Ab sofort haben Schüler und Schülerinnen im Rahmen eines dauerhaft laufenden Schulprojektes die Möglichkeit, die Experten der UKM Stammzellspenderdatei mit ihren Fragen zu löchern. In Workshops wird unter anderem über die Organisation des Stammzellspendewesens aufgeklärt.

Mit Hilfe von Arbeitsblättern und Multimedialen Materialien können die Jugendlichen ihre neuen Erkenntnisse festigen. Die Workshops werden vor allem in Berufs- und weiterführenden Schulen im Großraum Münster durchgeführt: So war die UKM Stammzellspenderdatei bereits im Biologiekurs der neunten Klasse des Wilhelm-Hittorf-Gymnasiums zu Besuch und traf auch beim Workshop im Leistungskurs des 13. Jahrganges der Hildegardisschule auf interessierte Schüler und Schülerinnen. Durchgeführt wird das Projekt mit Jugendlichen der höheren Jahrgänge, denn besonders junge Erwachsene ab 18 Jahren sind für die Stammzellspende bedeutsam. Mit viel neuem Wissen und praktischen Unterrichtsmaterialien profitieren aber nicht nur die Schulen, sondern auch die Stammzellspenderdatei von dem Projekt. In den Workshops haben die Kollegen und Kolleginnen die Möglichkeit, #tolleTypen kennenzulernen: Denn wer volljährig ist und Lust hat, darf sich nach dem theoretischem Input typisieren lassen und kann so zum Lebensretter werden.

Infos zu den Schul-Workshops und zur UKM Stammzellspenderdatei

Vorschläge für weitere Schulkooperationen werden seitens der UKM Stammzellspenderdatei gerne unter tolletypengesucht@ukmuenster.de entgegengenommen.
Ebenso können über die E-Mail-Adresse kostenlose Typisierungssets angefordert werden. Wissenswertes rund um die Stammzellspenderdatei bietet auch die Seite der UKM Blutspende. Die UKM Blutspende ist auch auf Facebook vertreten.

Bild: Die Expertinnen der UKM Stammzellspenderdatei klären Jugendliche in Workshops über die Arbeit einer Stammzellspenderdatei und den Hintergrund von Typisierungsaktionen auf. (© Foto: UKM/FZ/Marschalkowski)