Qualitätskontrolle in der Spermatologie:
Auszeichnung für Fortbildung am UKM

Münster (ukm/rem) – Spermiogramme bestimmen die Anzahl, Beweglichkeit und das Aussehen von Spermien und stehen im Zentrum andrologischer Untersuchungen. Mit der einheitlichen Qualitätskontrolle dieser Untersuchungen beschäftigt sich auch Barbara Hellenkemper, medizinisch-technische Assistentin (MTA) am Centrum für Reproduktionsmedizin und Andrologie (CeRA) des UKM (Universitätsklinikum Münster). In den vergangenen Jahren hat Hellenkemper über 100 Kurse zu Spermiogrammen am CeRA organisiert und mit ihren Kolleginnen in der Andrologie durchgeführt. Die 49-jährige wurde für ihre Fort- und Weiterbildungsarbeit nun mit dem Wolfgang Knipper Preis der DGU geehrt, einer mit 3.000 Euro dotierten Auszeichnung für urologisches Assistenz- und Pflegepersonal. „ Auf zahlreichen Fortbildungen in der Urologie zur Ejakulatdiagnostik hat Barbara Hellenkemper maßgeblich mitgewirkt und ihr praktisches Wissen mit großem Einsatz weitergegeben. Es ist schön, dass ihr persönliches und berufliches Engagement auch offiziell von der Fachgesellschaft gewürdigt wird“, freut sich Prof. Dr. Sabine Kliesch, Chefärztin am CeRA, mit ihrer Mitarbeiterin.

Hellenkemper arbeitet seit 1991 am UKM und ist leitende MTA in der 2001 gegründeten Qualitätskontrolle der Deutschen Gesellschaft für Andrologie (QuaDeGA). „Unter der Initiative von unserem Gründer und Geschäftsführer Prof. Nieschlag haben wir mit QuaDeGA das erste Qualitätskontrollprogramm für Spermatologie in Deutschland eingeführt“, beschreibt sie das Projekt am UKM. Im Rahmen von QuaDeGA hält Hellenkemper Vorträge für die DGU und erklärt die Überwachung von Spermiogrammen. Neben den theoretischen Vorträgen organisiert die MTA auch praktische Fortbildungskurse am UKM.

QuaDeGA betreibt seit 2001 Ringversuche für die Spermatologie. Mit über 670 Laboratorien aus dem In- und Ausland führt die Qualitätskontrolle pro Jahr zwei Versuche durch. Seit 2011 ist die Teilnahme an den Ringversuchen für Laboratorien in Deutschland verpflichtend.

UKM_Hellenkemper_2

Bild: Ausgezeichnete Arbeit: Barbara Hellenkemper erhält Wolfgang Knipper Preis der Deutschen Gesellschaft für Urologie für ihre Fortbildungsarbeit am UKM.