Ein Plädoyer gegen die Zeitumstellung

Univ.-Prof. Peter Young, Direktor des Instituts für Schlafmedizin und Neuromuskuläre Erkrankungen am UKM (Universitätsklinikum Münster), ist auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) e.V. in Nürnberg (11. – 13.10.) zum Präsidenten der Fachgesellschaft gewählt worden. Der Schlafexperte positioniert sich, wegen der Auswirkungen auf den menschlichen Schlafrhythmus, klar gegen jegliche Zeitumstellung. […]

Münstersche Biologin für Forschung zu Multipler Sklerose mit dem Herbert-Fischer-Preis ausgezeichnet

Münster/Amsterdam (mfm/ps) – Egal ob Schnitt- oder Schürfwunde: Wir bluten. Damit der Körper nicht zu viel von der lebenswichtigen Flüssigkeit verliert, gerinnt das Blut und verschließt die Wunde. Doch diese Eigenschaft hat nicht nur positive Seiten: Dr. Susann Eichler vom Institut für Translationale Neurologie der Universität Münster konnte nachweisen, dass ein Faktor der Blutgerinnung die Nervenentzündungen bei Multipler Sklerose (MS) fördert. Als Erstautorin der Studie, die im Wissenschaftsjournal Nature Communications veröffentlicht wurde, bekam sie nun den Herbert-Fischer-Preis der Deutschen Gesellschaft für Immunologie“ (DGfI). […]

Woche des Sehens: Bis 2030 steigt die Zahl der Augenerkrankungen um bis zu 30 Prozent an

Allein durch den demografischen Wandel wird in Deutschland voraussichtlich bis 2030 die Zahl der Augenerkrankungen um bis zu 30 Prozent ansteigen. Die UKM Augenklinik will deshalb für die Gefahren des schlechten Sehens im Alter sensibilisieren. Ärzte der Universitäts-Augenklinik gehen in Altenheime, um vorzubeugen. […]

Revolutionäre Fortschritte bei der Behandlung von Bauchspeicheldrüsenerkrankungen

Münster – Rund 100 Zuhörer informierten sich im Foyer der Raphaelsklinik über die Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) und deren Behandlung. Experten des Pankreaszentrums Münster sowie niedergelassener Praxen und der EOS-Klinik berichteten während der dreistündigen Veranstaltung über die besonderen Eigenarten des Bauchorgans sowie die Untersuchungsmöglichkeiten und Operationsmethoden bei Entzündungen und Krebserkrankungen. Noch immer erzeugt die Nachricht, dass die Bauchspeicheldrüse erkrankt ist, bei vielen Betroffenen Sorgen und Ängste. Dabei hat die Medizin auf diesem Gebiet große Fortschritte gemacht. […]

Auszeichnung für Urologen

Münster – Die urologische Gemeinschaftspraxis Münster wurde mit dem renommierten Alexander-von-Lichtenberg-Preis 2018 ausgezeichnet. Diese wichtige Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Urologie ist mit einem Preisgeld von 5.000 Euro verbunden und würdigt herausragende Leistungen auf dem Gebiet der ganzheitlichen Versorgung von Krebspatienten. Dr. Walter Otto, Dr. Eckart Gronau und Dr. Maximilian Cohausz nahmen den Preis beim diesjährigen Jahreskongress in Dresden entgegen. […]

Grippeimpfung: Kleiner Picks, große Wirkung

Ein grippaler Infekt wird häufig mit der echten Grippe verwechselt. Und deshalb verharmlost. Die Grippe ist eine ernstzunehmende Erkrankung, sagt Virologe Prof. Dr. Stephan Ludwig. Schutz bietet eine Grippeimpfung, die dieses Jahr erstmalig allen Versicherten als sogenannter Vierfach-Impfstoff zugänglich ist. Grippe wird unterschätzt – und damit auch die Impfung dagegen. Lediglich 30 bis 40 Prozent der Deutschen lassen sich jährlich impfen, die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt eine Quote von 65 bis 70 Prozent. […]

Welttag der seelischen Gesundheit (10.10.2018): Es gibt keine vollkommene psychische Gesundheit

Münster (ukm/aw) – Der Welttag der seelischen Gesundheit und die dazugehörige Aktionswoche will die Bevölkerung für die Probleme von psychisch und psychosomatisch Erkrankten sensibilisieren. Allein die Zahl der Krankschreibungen aufgrund von psychischen Beschwerden ist laut einer Auskunft der Bundesregierung zwischen 2008 und 2016 um rund 60 Prozent gestiegen. Univ.-Prof. Dr. med. Dr. theol. Gereon Heuft, Direktor der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie am UKM (Universitätsklinikum Münster), warnt vor einer Stigmatisierung und fordert Betroffene auf, sich Hilfe zu holen. […]

Neue Therapiemöglichkeiten bei Hautkrebs (z.B. Merkelzellkarzinom)

Münster (ukm/lie) – Beim Rasieren fiel Lothar Becherer die kleine Hautveränderung an der rechten Wange auf. „Ich habe mir erstmal nichts dabei gedacht“, erzählt der 79-Jährige. Eine Woche später ging er in seiner Heimatstadt Bergkamen dann doch zum Hautarzt, um die Stelle sicherheitshalber kontrollieren zu lassen. Es wurden Proben entnommen und untersucht. Das beängstigende Ergebnis: Verdacht auf ein sogenanntes Merkelzellkarzinom, eine besonders aggressive Form von Hautkrebs. […]