Noch besser gesund werden dank „Takko hilft e.V.“

5.000 Euro für die neue Kinderklinik im St. Franziskus-Hospital

Münster/Telgte – Mit einer Spende von 5.000 Euro unterstützt der Verein „Takko hilft e.V.“ jetzt die Spendenkampagne „Mehr Raum für Nähe“ des St. Franziskus-Hospitals Münster. Damit trägt der gemeinnützige Verein des Telgter Modeunternehmens dazu bei, dass die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am St. Franziskus-Hospital Münster vergrößert und kindgerecht modernisiert werden kann. „Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wissen aus eigener Erfahrung, wie wichtig eine kinder- und familiengerechte Umgebung vor allem dann ist, wenn ein Kind krank ist. Daher unterstützen wir das St. Franziskus-Hospital Münster sehr gerne bei dem wichtigen Bauvorhaben“, betont André Pleines, 1. Vorsitzender von „Takko hilft e.V.“.

PD Dr. Michael Böswald, Chefarzt der Klinik für Allgemeine Kinder- und Jugendmedizin und Leonhard Decker, Pflegedirektor des St. Franziskus-Hospitals, freuen sich sehr über die Unterstützung: „Wir danken ‚Takko hilft e.V.‘ für die Spende. Sie trägt dazu bei, dass wir unsere Klinik bald mit fröhlichen Farben, therapeutischen und altersgerechten Spielgeräten und bequemen Übernachtungsmöglichkeiten für die Eltern ausstatten können“, erläutert Dr. Michael Böswald. „Jede Spende für die neue Kinderklinik ist wichtig und hilft – damit unsere kleinen Patienten die Nähe und Geborgenheit bekommen, die sie zum Gesundwerden brauchen“, unterstreicht Leonhard Decker.

Durch die Spendenkampagne „Mehr Raum für Nähe“ will das St. Franziskus-Hospital Münster in den nächsten Jahren einen Teil der Gesamtkosten für die Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen der Kinder- und Jugendklinik einwerben. Die Modernisierung im Bestand ist dringend erforderlich, denn die bauliche Ausstattung entspricht nicht mehr den aktuellen räumlichen Anforderungen einer modernen Kinderklinik. Doch selbst so wichtige Vorhaben wie dieses lassen sich heute nicht mehr aus eigenen und öffentlichen Mitteln finanzieren. Zur Umsetzung des Bauvorhabens benötigt das Hospital knapp 13 Millionen Euro. Etwa 9,5 Millionen Euro werden aus öffentlichen und Eigenmitteln abgedeckt und rund 3,3 Millionen Euro müssen über Spenden finanziert werden. Die Bauarbeiten für die neue Klinik, in der pro Jahr rund 9.000 Kinder und Jugendliche versorgt werden, haben in diesen Tagen begonnen.

Bild: Bei der Siegerehrung nach dem Franziskus-Rochus-Lauf in Telgte übergaben André Pleines, 1. Vorsitzender von „Takko hilft e.V.“ (1.v.r.) und seine Vorstandskollegen Dino Sikora und Ute Menke-Greife (1. und 2.v.l.) jetzt eine Spende von 5.000 Euro an PD Dr. Michael Böswald, Chefarzt der Klinik für Allgemeine Kinder- und Jugendmedizin (2.v.r.) und Leonhard Decker, Pflegedirektor des St. Franziskus-Hospitals (Mitte).

Weitere Informationen: www.mehr-raum-für-nähe.de

Takko hilft e.V.
Soziales Engagement ist fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie von Takko Fashion. Aus diesem Selbstverständnis heraus hat sich 2004 der Verein „Takko hilft e.V.“ gegründet. In dieser gemeinnützigen und unabhängigen Initiative engagieren sich Takko Fashion Mitarbeiter auf ehrenamtlicher Basis mit dem Ziel, Einrichtungen sowie Institutionen für Kinder und Jugendliche direkt und unkompliziert zu unterstützen. Inhaltlich setzen sie dabei zwei Schwerpunkte: Zum einen auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen durch Bildung, die in der Initiative „Takko for schools“ mündet, zum anderen auf die Unterstützung von Menschen – auch hier insbesondere von Kindern und Jugendlichen – in Not. Weitere Informationen unter: www.takko-hilft.de

Quelle: © St. Franziskus-Hospital