Möglichkeiten des Brustrekonstruktion nach Brustkrebsoperationen

Münster – Am Mittwoch, 18.10. findet um 14.30 Uhr im Clemenshospital ein Vortrag zum Thema „Möglichkeiten der Brustrekonstruktion nach Brustkrebsoperationen“ statt. Referent ist Dr. Massud Mamarvar, Chefarzt für plastische und ästhetische Chirurgie an der Klinik Bassum, Kreis Diepholz. Zu den wichtigsten Therapieformen von Patientinnen mit Brustkrebs gehört, trotz neuer Behandlungsansätze, immer noch die Operation. Die kann mittlerweile bei 80 Prozent der Frauen brusterhaltend durchgeführt werden, in manchen Fällen ist aber die Abnahme der Brust unumgänglich. Der Vortrag beleuchtet die unterschiedlichen Ansätze des Brustaufbaus nach einer Brustkrebsoperation. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht notwendig.