Lungentag im Clemenshospital gut besucht

Münster – Anlässlich des 19. Deutschen Lungentags informierten Ärzte der Klinik für Pneumologie des Clemenshospitals und deren Kooperationspartner über die Funktion des Atmungsorgans, moderne Untersuchungsmethoden und Möglichkeiten der Therapie von Lungenerkrankungen.

Mit echten Endoskopen hatten die zahlreichen Besucher die Möglichkeit, an einer Übungspuppe Lungenspiegelungen vorzunehmen. Außerdem gab es Einblicke in die Bereiche der Lungenchirurgie, die Physiotherapie informierte über das Thema Atemtherapie. Besonders beliebt war die Lungenfunktionsprüfung, die direkt vor Ort mit einem Arzt besprochen werden konnte. Da viele Lungenerkrankungen vom Rauchen hervorgerufen oder verstärkt werden, war auch die Nichtraucherwerkstatt vor Ort, um Tipps für das Wegkommen von der Sucht zu geben.

Die Krebsberatungsstelle Münster war als enger Kooperationspartner des Lungenkrebszentrums des Clemenshospitals ebenfalls mit einem Stand vertreten. „Wir haben uns über den guten Zuspruch unserer Veranstaltung sehr gefreut, zumal das Thema Lungenerkrankungen üblicherweise nicht so im öffentlichen Fokus steht“, wie der kommissarische Leiter der Klinik für Pneumologie des Clemenshospitals, Dr. Klaus-Peter Czudaj erklärte.

cle_lungentag

Bild: Fritzi hat die Lungenfunktionsprüfung professionell absolviert, sie hat Asthma und kennt diese Untersuchungsmethode bereits sehr gut.

Quelle: © Clemenshospital Münster