Infoabend „Wenn Angst krank macht“

Informationsabend für Betroffene, Angehörige und Interessierte
am 9. November 2016 von 18 bis 20 Uhr in der Christoph-Dornier-Klinik in Münster

artikel-cdk_07102016Münster – Angsterkrankungen wie Panikstörungen, soziale Ängste, Phobien und generalisierte Angststörungen zählen bei Jugendlichen und Erwachsenen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen überhaupt. Sie verursachen großes Leid und schränken die Lebensqualität massiv ein. Je früher sie erkannt werden, desto besser sind die Heilungschancen. Doch auch länger bestehende Ängste können dank der modernen Psychotherapie sehr gut behandelt werden.

Am 9. November 2016 findet von 18 bis 20 Uhr in der Christoph-Dornier-Klinik ein Infoabend zu diesem Thema statt: „Wenn Angst krank macht“. Angehörige, Betroffene und Interessierte sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung in der Tibusstraße 7-11 in 48143 Münster teilzunehmen.

Der neue leitende Arzt der Klinik, Dr. Andreas Pelzer, und der leitende Psychologische Psychotherapeut, Dr. Benedikt Klauke, erklären, woran man die verschiedenen Angsterkrankungen erkennt, wodurch sie entstehen und was sie aufrechterhält – und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

Weitere Informationen erhalten Interessierte telefonisch unter 0251/4810-102 oder im Internet unter www.christoph-dornier-klinik.de.

Datum: Mittowch, 09.11.2016
Ort: Christoph-Dornier-Klinik, Tibusstraße 7-11, 48143 Münster
Uhrzeit: 18.00 – 20.00 Uhr
Zielgruppe: SBetroffene, Angehörige und Interessierte
Referenten: Dr. Andreas Pelzer und Dr. Benedikt Klauke
Besonderheiten: Infos und Anmeldung: 0251/4810-102 oder www.christoph-dornier-klinik.de. Der Eintritt ist frei.

Quelle: © Christoph-Dornier-Klinik Münster