Gesundheit im Alter

Münster – Mehr als 100 Besucher kamen am Samstag in das Foyer der Raphaelsklinik, um sich über das Thema: „Gesundheit im Alter – Was können Darmspezialisten dafür leisten?“ zu informieren. Experten des Darmkrebszentrums der Innenstadtklinik berichteten über die Anatomie und den Aufbau des Magen- Darmtraktes sowie über moderne Untersuchungs- und Behandlungsmethoden bei Hämorrhoiden, Stuhlinkontinenz, chronischer Verstopfung, Schmerzen oder Enddarmvorfall.

RAK_Darmgesundheit_23032015

Bild: Mehr als 100 Besucher kamen am Samstag in das Foyer der Raphaelsklinik, um sich über das Thema: „Gesundheit im Alter“ zu informieren. Der Pflegeexperte der Raphaelsklinik, Olaf Hagedorn, berichtete über das Thema „Hautpflege bei Stuhl- und Harninkontinenz“.

Über die richtige Wahl der Reinigungs- und Pflegemittel bei Stuhl- und Harninkontinenz informierte der Pflegeexperte Olaf Hagedorn. Konservierungs- und Duftstoffe in vielen Produkten führen oftmals zu Hautreaktionen, die für die ohnehin gereizte Haut zur zusätzlichen Belastung werden können. Ein Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe lohne sich, wie Hagedorn den Zuhörern berichtete. Wegen des sensiblen Themas nutzten viele Teilnehmer die Gelegenheit, am Rande der Veranstaltung mit den Referenten ins persönliche Gespräch zu kommen.