FH-Studierende absolvieren erfolgreich Logopädie- und Physiotherapieausbildung am UKM

Modellstudiengang integriert Ausbildung im Studium / Erfolgreiche Absolventen freuen sich über Examen

Münster (ukm/cf) – Nach erfolgreich absolviertem staatlichem Examen verlassen nun 29 motivierte junge Logopäden und Physiotherapeuten die Fachschulen des UKM (Universitätsklinikum Münster). Die dreijährige berufsqualifizierende Ausbildung ist Teil des ausbildungsintegrierten Bachelor-Studiengangs „Therapie- und Gesundheitsmanagement/Logopädie oder Physiotherapie“, den die Fachhochschule Münster (FH) in Kooperation mit dem UKM seit 2006 anbietet. Dabei absolvieren die Studierenden innerhalb eines wissenschaftlichen Studiums eine hochschulische Ausbildung zum Logopäden oder Physiotherapeuten. Der Studiengang wird als beispielgebender Modellstudiengang des Landes NRW geführt und wurde erfolgreich evaluiert.

„Ein großes Plus dieses Studiengangs ist die Möglichkeit, die praktische Ausbildung in einem Krankenhaus der Maximalversorgung durch die eigenen Lehrenden zu begleiten“, weiß Margot Overbeck, Leitende Lehrerin der Schule für Physiotherapie. „Unsere Absolventen werden nicht nur auf die direkte Arbeit am Patienten vorbereitet. Auch wissenschaftliches Arbeiten und Management sind wichtige Teile des Studiums“, ergänzt Helga Breitbach-Snowdon, Leitende Lehrlogopädin der Schule für Logopädie. Dies ist ein großer Unterschied zur klassischen Ausbildung. Ein weiterer Vorteil des Modellstudiengangs ist die Interdisziplinarität, denn auch im späteren Arbeitsalltag müssen Logopäden und Physiotherapeuten mit verschiedensten Bereichen zusammenarbeiten.

Das Konzept birgt jedoch auch Probleme, denn innerhalb der Modellphase sind seitens der Politik noch nicht alle formaljuristischen Voraussetzungen für ideale Studienbedingungen geschaffen. „Beispielsweise ist die Koordination der sehr unterschiedlichen hochschulischen sowie fachschulischen Prüfungsordnungen eine große Herausforderung“, stellt Overbeck fest. Doch der Aufwand lohnt sich, denn hochschulisch qualifizierte Physiotherapeuten und Logopäden werden besonders in Zeiten des demografischen Wandels vermehrt gesucht. Auch das UKM übernimmt in diesem Jahr mit 17 Physiotherapeuten und drei Logopäden wieder einige Absolventen. Informationen zu einer Bewerbung für den Studienbeginn zum Wintersemester 2017/18 können der jeweiligen Homepage der Schule für Physiotherapie, bzw. der Schule für Logopädie am UKM entnommen werden.

ukm_modellstudiengang_logopa%cc%88die_pres

Bild: Die Absolventinnen und Absolventen des Modellstudiengangs „Therapie- und Gesundheitsmanagement/Logopädie oder Physiotherapie“ freuen sich über die bestandenen Examen