Experten für starke Gelenke:
Fünf Ärzte des UKM unter den Top-Medizinern im neuen Focus „Gesundheit“

Artikel-UKM_23052016Münster (ukm/aw) – Rücken, Schulter, Hüfte oder Knie – fast jeder ist im Laufe seines Lebens irgendwann einmal von Beschwerden betroffen, die von den Knochen oder Gelenken herrühren. Doch wie findet man einen guten Arzt, der die Folgen von (Sport-)Unfällen, altersbedingtem Verschleiß oder Fehlbelastungen lindern kann?
Am UKM (Universitätsklinikum Münster) gibt es ausgezeichnete Ärzte, die mit ihren therapeutischen und operativen Methoden Entlastung verschaffen können. Das jedenfalls sagt der neue Focus „Gesundheit Hüfte, Knie & Schulter“ (Juni/Juli 2016). Er zählt fünf führende Spezialisten des UKM zu den Top-Medizinern in Sachen Fuß-, Hand-, Hüft-, Knie- und Schulterchirurgie, bzw. Rückenschmerzen und Unfallchirurgie.

Für die Ärzteliste hat der Focus Klinikchefs, Oberärzte und niedergelassene Fachärzte befragt, wohin sie ihre Patienten mit Knochen- und Gelenkbeschwerden überweisen. Auch die Anzahl der Publikationen floss in die Bewertung mit ein, ebenso wie die weitere fachliche Spezialisierung der Mediziner.

Fußchirurgie
PD Dr. Sabine Ochmann
Geschäftsführende Oberärztin, Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Handchirurgie
Prof. Dr. Martin Langer
Stellvertr. Direktor, Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Schulterchirurgie
Prof. Dr. Dennis Liem
Sektionsleiter, Klinik für Allgemeine Orthopädie und Tumororthopädie

Unfallchirurgie
Univ.-Prof. Dr. Michael J. Raschke
Direktor der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Rückenschmerz
Prof. Dr. Dipl.-Psych. Ingrid Gralow (in Ruhestand)
Ehem. Leiterin der Schmerzklinik, Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie

Quelle: © Universitätsklinikum Münster