Dr. Julian Varghese erhält Rolf-Hansen-Memorial-Award

Optimierte Nutzung von Patientendaten für die Leukämie-Forschung

Münster (mfm/ps) – Der Umgang mit „Big Data“ spielt nicht nur bei den Betreibern von Social-Media-Kanälen eine Rolle, sondern beschäftigt in Form der elektronischen Patientenakte seit längerem auch die Medizin. Um eine europaweite Nutzung dieser Daten zu ermöglichen, gründete sich 1976 der Europäische Verband für Medizinische Informatik, der jährlich den Rolf-Hansen-Memorial-Award für herausragende Forschungsarbeiten vergibt. Dieses Jahr ging der nach einem norwegischen Medizininformatiker benannte Preis an einen Forscher der Universität Münster: Dr. Julian Varghese.

Der Mitarbeiter des Instituts für Medizinische Informatik (IMI) wurde für seine Arbeit zur Datenerhebung bei Leukämie auf der Konferenz „Medical Informatics Europe MIE“ in München ausgezeichnet. Zusammen mit einigen Institutskollegen und Hämatologen aus dem „European Leukemia Network“ analysierte er mehrere Blutkrebs-Studien und -Register. Dabei achteten die Forscher darauf, welche Informationen abgefragt wurden und formulierten daraus einen umfassenden Katalog notwendiger Angaben. Dieser sogenannte Kerndatensatz ist auf der institutseigenen Website frei verfügbar und kann von Forschern und Klinikern als „Raster“ für die eigene elektronische Patientendokumentation genutzt werden. Die auf diese Weise einheitlich erhobenen Informationen können leichter zwischen verschiedenen Standorten ausgetauscht werden.

Doch nicht nur durch seine Forschungsergebnisse will Dr. Julian Varghese den Kampf gegen Krebs unterstützen: Da auch sein Preisgeld erkrankten Menschen zugutekommen sollte, entschied er sich, die mit der Auszeichnung verbundene Summe von 1.000 Euro der Kinderkrebshilfe Münster zu spenden. Der Wissenschaftler trägt somit dazu bei, dass die Kinder auf den Krebsstationen des Universitätsklinikums Münster an Kunst-, Musik- und Sporttherapien teilnehmen können sowie Spiel- und Bastelmaterial bekommen.

Publikation von Varghese et al. über den Kerndatensatz zur Myeloiden Leukämie [Link]

varghese_hansen-preis_pres

Bild: Dr. Julian Varghese (Mitte) freut sich zusammen mit (v.l.) Prof. Martin Dugas (IMI-Direktor), Nicole Sagorski (IMI), Prof. Claudia Rössig (Klinikdirektorin Pädiatrische Hämatologie und Onkologie), Anette Blomberg (Kinderkrebshilfe Münster) und Sarah Sandmann (IMI) über die gespendete Summe (Foto: privat)

Quelle: © Medizinische Fakultät Münster