Die Augenklinik in Rheine

Augenklinik_Dr_Gerl-Rheine
Die Augenpraxis-/klinik Rheine wurde nach modernsten Gesichtspunkten eingerichtet. Lichtdurchflutete Wartebereiche und ein großzügiges Ambiente zeichnen die Räumlichkeiten aus.

Den Grundstein für eine international anerkannte und hoch professionelle augenärztliche Versorgung im ländlichen Münsterland legte Dr. Gerl schon 1992 mit der Gründung der Augenklinik Ahaus. Im Oktober 2007 wurde in Ahaus die 100.000ste Patientin operiert.

Im Oktober 2009 eröffnete Gerl an der Osnabrücker Straße 250 das erste Rheiner augenärztliche ambulante OP-Zentrum. „Gesellschaftliche und demografische Veränderungen verlangen auch von den Augenärzten innovatives Handeln“, erklärte Dr. Gerl in einer Pressekonferenz. „Die Zahl der Patienten wird stetig steigen und gerade unsere älteren Patienten brauchen oftmals eine Begleitung für den Gang zum Arzt. Kurze Wege sind hier für alle Beteiligten sehr hilfreich.“

Modernere Technik und mehr Service für die Kunden

Diesem Wandel weiterhin Rechnung tragend wurde 2014 die neue Augenklinik Rheine direkt gegenüber gebaut und im Juni offiziell eröffnet. In vier OP-Sälen kann mit moderner Technik in örtlicher Anästhesie oder in Vollnarkose operiert werden. Im Operationsbereich setzt die Klinik neueste hygienische Richtlinien um und bietet ein umfangreiches Spektrum der Augenchirurgie an. Alle Eingriffe werden von einem Facharzt für Anästhesie begleitet. In den stilvoll eingerichteten Räumen werden Sie und Ihre Angehörigen in ruhiger Umgebung über die Therapie informiert und zu Besonderheiten beraten. [Augenklinik Rheine]

Quelle: © Augenklinik Ahaus • Raesfeld • Rheine

Kontakt- und weitere Informationsdaten

Augenpraxis/-klinik Rheine

Osnabrücker Straße 233-235

48429 Rheine

Telefon 05971.807096-0
Qualitätsbericht